· 

Havelsymphoniker möchten Ensemble vergrößern

(Tharun) Falkensee. Sie sind keine Profis, aber ambitioniert: Die Ensemblemitglieder der Havelsymphoniker. 2014 fusionierte das Falkenseer Orchester mit dem Sinfonie-Orchester Spandau. Die Leitung hat der Dirigent Raviv Herbst. Jetzt möchte das Orchester größer werden: „Wir suchen weitere Streicher“, sagt Herbst. Für die Besetzung der Bläser sucht das Orchester ein Fagott, Horn- und Trompetenspieler.

Bei den Havelsymphonikern spielen Hobbymusiker aus dem Havelland und Spandau. Es ist das einzige Sinfonieorchester im Havelland, das unter dem Schirm der Kunst- und Musikschule des Landkreises agiert.


„Für Menschen, die mitspielen möchten, könnte unser abwechslungsreiches Repertoire interessant sein“, sagt Herbst. Das reiche nämlich von Klassik bis Pop und Filmmusik wird ebenfalls gespielt. Zweimal pro Jahr gibt es Konzertauftritte. Oft in der Stadthalle Falkensee.

Nun, nach längerer Pause durch die Pandemie, haben die Havelsymphoniker das Ziel, dauerhaft eine optimale Besetzung zu etablieren. Darum freut sich das Ensemble über jede und jeden, der Freude am Musizieren hat und in einem Orchester mitspielen möchte. Dabei verliert Raviv Herbst die Klangqualität aber nicht aus den Augen, beziehungsweise den Ohren: „Ich bin immer ambitioniert, das Beste herauszuholen. So erreichen wir schöne und gute Resultate“, sagt der studierte Dirigent und Pianist.

Herbst absolvierte mit Auszeichnung eine künstlerische Ausbildung in den Fächern Dirigieren

und Klavier an der Hanns Eisler-Hochschule für Musik in Berlin. Er arbeitete schon mit Bekanntheiten Daniel Barenboim und Michael Gielen an der Berliner Staatsoper und bei GMD Michail Jurowski an der Deutschen Oper. An der Freien Universität Berlin promovierte er 2011.

Die Havelsymphoniker sind für ihn eine Herzensangelegenheit: „Man bekommt so viel Energie dadurch zurück“, sagt Raviv Herbst.

Die Proben des Ensembles sind immer dienstags um 19.15 Uhr im Falkenseer Musiksaalgebäude am Gutspark 4. Wer sich informieren oder anmelden möchte, kann das Orchester über diese E-Mailadresse kontaktieren: bpo_2000@hotmail.com


Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: https://www.havelsymphoniker.de

 

Auf der Seite wortgescharer.com gibt es diesen Text auch auch ukrainisch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0