Ausgabe Eins - Baumbote

Baumfällung ist Notwehr!

 

Töten Sie ihn, bevor er Sie tötet!

 

Dort unten an der Straße saß ich in süßer Ruh‘

und sah dem Kettenspiele und sah der Säge zu.

 

Sah zu den beißenden Zähnen, es war mir wie ein Traum,

sie bahnten lange Wege in einen Lindenbaum.

Die Linde war wie lebend, in Trauermelodie,

durch alle Fasern bebend, sang diese Worte sie:

Du kehrst hier ein zur späten Stunde, o Meister*innen alle Bürger*innen,

du bist's, für den die Wunde mir dringt ins Herz hinein!

Du bist's, für den sie werden, wenn kurz gewandert du,

ein Haufen staubig Späne, ein Schrein der langen Ruh'.

Vier Berge sah ich werden, mir ward's ums Herze schwer,

daneben ein Haufen Stämme, dann ging die Säg nicht mehr.

Frei nach Justinus Kerner „Der Wanderer in der Sägmühle“ (elka)

 

Seite 2 / 3 - Pro und Contra Bäume

Seite 4 - Immer dieser Quatsch mit den Bäumen

Panorama - Stand da nicht mal ein Baum?


Sie finden, das ist Quatsch, was wir hier machen, aber guter Quatsch? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit  unterstützen würden. Für nur einen Euro erhalten Sie diese formschöne Ausgabe.

Für einen Solidaritätsbeitrag von nur 25€ erhalten Sie gleich 6 Ausgaben! Die Erscheinungstermine sind noch unregelmäßig alle 2-6 Monate. Unter stabilen finanziellen Verhältnissen werden wir alle 2 Monate in Druck gehen.

Klicken Sie einfach hier: Abofalle - Ihr Karma wird es Ihnen danken. Wir aber auch!